Tobias Knoof

Tobias Knoof

Tobias Knoof ist 1977 geboren und gehört zu den bekanntesten und auch erfolgreichsten Internet Marketern in Deutschland. Er gehört zu den Traffic Experten! Besonders bekannt wurde er durch sein Online-Magazin digitale – infoprodukte.de, welches er seit dem Jahr 2009 betreibt.

Ein Jahr später schaffte er dann den optimalen Durchbruch. Das TrafficPrisma erreichte sofort am Tag der Veröffentlichung einen sechsstelligen Umsatz. Hinzu kamen dann weitere erfolgreiche Produkte und auch Coaching. In der Form gibt es mittlerweile die herkömmliche Domain digitale Infoprodukte.de nicht mehr. Es gibt eine Weiterleitung auf Trafficprisma.de, da dies das neue Hauptprojekt von Tobias Knoof ist.

 

 

Als charismatische Persönlichkeit hat Tobias Knoof fast 50 Länder bereist, Launches mit 6-stelligen Umsätzen aufgebaut und als bisher einziger Blogger der Internet-Marketing-Industrie den Sprung in die 1.000 trafficstärksten Websites in Deutschland geschafft (Platz 823 bei Alexa von 16 Mio. Domains).

Tobias Knoof

Tobias Knoof. Foto: (C) https://www.trafficprisma.de/tobias-knoof

„Unternehmerische Härte sollte sich in einem sehr hohen Standard äußern, welcher nur mit kristallklaren Prozessen erreicht werden kann. Diese Klarheit ermöglichen wir Kunden mit dem C.O.R.E. Framework.“

Tobias Knoof, Gründer von TrafficPrisma & Entwickler des Frameworks

 

Das Leben und die Karriere des Tobias Knoof

Tobias Knoop begann bereits mit 18 Jahren seine Ausbildung zum Berater im Kundendienst. Er arbeitet dort bei einem Klimaanlagen Dienst in Nürnberg. Es schaffte den Abschluss der Ausbildung und wechselte daraufhin zu einem Unternehmen nach Chemnitz, welches sich mit Studiotechnik und Beschallungen beschäftigte. Dort wurde Tobias als Verkäufer angestellt. Anschließend wechselte er nach Frankfurt und trat im Jahr 2002 seine Bundeswehrzeit an. Den Wehrdienst leistete er in Mainz ab Punkt anschließend arbeitete er wieder ein Jahr lang als Verkäufer, bevor er Mitte 2003 eine Schule für Mediengestaltung besuchte.

 

Superlearn.de

Im Jahr 2005 wusste Knoof, dass seine Karriere als Angestellter nun zu Ende war. Er wagte den Sprung in die Selbständigkeit. Gemeinsam mit seinem Bruder gründete er die superlearn.de. Nun war er Geschäftsführer und leitete deswegen auch die Webseite. Hier handelt es sich um eine Community, die die Schwerpunkte Lerntechniken, NLP und auch das super learning beinhaltet. Mitglieder, die sich hier anmelden, können selbständig Produkte, Dienstleistungen oder auch Coachings und Kurse anbieten.

Es dauerte genau ein Jahr bis mehrere tausend User diese Plattform zu einer großen Community machten. Im Jahr 2007 stagnierte das Wachstum etwas. Leider hatte dies zur Folge, dass die Mitarbeitenden von zehn, schrittweise wieder abgebaut werden mussten. Im Jahr 2008 wurde dann eine neue Strategie angewandt und das Projekt komplett neu ausgerichtet. Es wurde komplexer.

Diese Komplexität, führte dazu, dass es einfach viel zu viele Funktionen und Features gab und man den Fokus aus den Augen verloren hat.

Dies führte letztendlich dazu, dass dieses Projekt scheiterte, was Knoof erst Jahre später zugab. Dieser Rückschlag brachte Tobias Knop dazu, erst wieder in den normalen Berufsalltag einzusteigen. Er arbeitete als Traffic Marketing Manager bei yopi.de. Dieses eines der größten Portale für Preisvergleiche im Internet. Seine Aufgabe lag im Online-Marketing, im Affiliate Marketing, der Generierung von Traffic und dem List Building und SEO.

 

Digitale-infoprodukte.de

Nach diesen Erfahrungen, schaffte Tobias es ein solides Fundament für einen neuen Versuch zu schaffen, ein eigenes Projekt zu starten. Im Jahr 2009 entstand mit der Registrierung der Seite digitale Infoprodukte.de sein neues Ziel.

Wie der Name bereits verrät, wollte er digitale Infoprodukte online vertreiben. Für Tobias war klar, dass genau das einer der größten Trends in den nächsten Jahren werden würde. Er sollte Recht behalten! Anders als bei dem vorherigen Projekt, startete er hier mit einem Blog, der regelmäßig über verschiedene Themen aus den Bereichen des Internet Marketings und der Traffic Generierung berichtete. Die Besucherzahlen des Blocks stiegen rasant an, da Tobias Knoof seine besonders hochwertigen Infos kostenlos zur Verfügung stellte.

 

TrafficPrisma

Im Jahr 2010 war das Projekt der digitalen Infoprodukte gerade erst ein Jahr alt, als das TrafficPrisma veröffentlicht wurde. Dieses neue Produkt zeigte den erfolgreichsten Launch der deutschen Info Branche auf.

Schon am Tag 1 der Verkäufe schaffte das Produkt ist, eine Umsatz Marke von 100000 € zu erreichen. Natürlich war deswegen auch nicht überraschend, das TrafficPrisma zum Infoprodukt des Jahres 2010 gekürt wurde. Heutzutage ist es nichts besonderes mehr und gilt als Standardwerk im Bereich der Generierung von Traffic im Internet. Im Jahr 2011 stellte das Magazin der digitale Infoprodukte verschiedene besondere Rekorde auf. Die Seite wurde z.b. von Alexa.com unter den 1000 stärksten Traffic Webseiten geführt. Bislang lag der Rekord bei 823.

 

HypnoticMind

Im Jahr 2012 folgte dann das nächste große Produkt. Nach dem riesigen Erfolg des TrafficPrisma, waren die Erwartungen natürlich besonders groß. Dies sollte auch so sein! Werde psychologisch besonders gut durchdacht und natürlich auch intelligent geplant, brachte Tobias Knoop ein 100000 € Gewinnspiel und andere virale Kampagnen auf den Weg, so dass auch dieses Produkt ein Schluck wie eine Bombe. Nie wieder wurde solch ein Ausmaß erreicht! Bis heute kann HypnoticMind niemand schlagen. Es hatte den erfolgreichsten Verkaufsstart in der gesamten Geschichte des Internet Marketings in Deutschland. In diesem Infoprodukt geht es um die Verkaufspsychologie, mithilfe von hypnotischen Mustern der Sprache. Im Jahr 2013 wurde es etwas ruhiger um Tobias Knoof. Laut eigenen Angaben beschäftigte er sich 2013 mit verschiedenen neuen Geschäftsideen und Innovationen und recherchierte über onlinebasierte Franchise Modelle.

 

OneBiz

Schon im nächsten Jahr, im Jahr 2014 sah man Tobias dann zurück auf der öffentlichen Internetmarketing Bühne. Er fusionierte mit Heiko Häusler und den beiden Franchise Systemen. Daraus sollte die bislang größte Korporation der Info Unternehmen in Deutschland entstehen. Die Rückmeldung in den unterschiedlichen Werbeveranstaltung und auf verschiedenen Kongressen war besonders gewaltig. Hunderte von verschiedenen Investoren und Partnern kamen an Bord dieser Systeme und ließen sich vom Erfolg und der Begeisterung anstecken.

Das Franchise-System trug den Namen OneBiz und sollte den Verkaufserfolg von HypnoticMind und natürlich auch die große Begeisterung der Partner für das Produkt in den Schatten stellen. Leider kam aber alles anders als gedacht! Einzelne Faktoren des Systems verschoben sich immer wieder in der Veröffentlichung, sodass die Partner und auch Kunden nicht mehr länger warten wollten und skeptisch wurden.

Tobias Knoof verkündete anschließend, dass er das Unternehmen zeitig verlassen werde und seine Anteile zum Verkauf stehen. Natürlich kippte somit sofort die Stimmung in der Öffentlichkeit. Es kam Fragen zum Vorschein, die irgendwann herausstellten, dass Hintern wohl viel unser User bearbeitet wurde und auch die finanzielle Wirtschaft nicht so ernst genommen wurde. Tobias gab an, dass Verträge seitens der Partner gebrochen worden und er somit sein Unternehmen aus den verschiedenen Kooperationen rausziehen wolle. Natürlich stand Tobias Knoof nun im Fokus einiger Partner und Kunden und wurde direkt von ihnen kritisiert.

Bis heute gibt es immer noch offene Fragen, die niemals beantwortet wurden. Tobias Knoof hatte damals einen hervorragenden Ruf, der durch dieses Projekt großen Schaden angenommen hat. Ob er jemals wieder an seine Erfolge anknüpfen kann und wie viel Glaubwürdigkeit im noch entgegengebracht wird, wird sich wahrscheinlich erst bei der nächsten großen Produkt Veröffentlichung zeigen.

 

TrafficPrisma 2.0 – Business Framework

Im Jahr 2015 setzte Tobias seinen Fokus auf sein eigenes Franchise-System, welches er unter dem Namen TrafficPrisma 2.0 veröffentlichen wollte. Hierbei handelt es sich nicht, wie gedacht um eine Fortsetzung des anfänglichen Master Kurses, sondern um ein viel größeres und umfangreicheres System, dass Tobias als Business Framework bezeichnet. Es beinhaltet neun verschiedene Kern Module, die aufeinander aufbauen und so den Kunden und Nutzer ein vollständiges Online-Business mit allen notwendigen Techniken und Strukturen zur Verfügung stellt. Neben den Haupt Modulen wird es noch eine Plattform zum Kauf und Verkauf von Traffic und SEO basierten Dienstleistungen geben. Ebenso wird es eine Community zum Thema Lifestyle geben, wo sich alle Nutzer und Kunden über verschiedene Veranstaltungen austauschen können und das gemeinsame Business planen können. Wann das Produkt veröffentlicht wird steht noch nicht fest! Man kann sich jedoch bereits auf Trafficprisma.de dafür kostenlos anmelden.

 

Klicke hier, um den Beitrag zu bewerten
[Total: 0 Durchschnitt: 0]
Hinterlasse den ersten Kommentar!

Hinterlasse einen Kommentar

Digitales Infoprodukt
Logo
Compare items
  • Testergebnis (0)
Compare
Shopping cart