Tastaturschreiben in 3 Stunden – Das andere Lernerlebnis

Hinterlasse dein Review

Zu deiner Wunschliste hinzufügenZur Wunschliste hinzufügenRemoved from wishlist 0

Tastaturschreiben ist mit herkömmlichen Lernmethoden einfach dröge und langweilig. 40 Stunden und mehr quälen sich die Teilnehmer, um mit 10 Fingern blind tippen zu können. Täglich sitzen Millionen Menschen am PC und tippen Ihre Texte und E-Mails mit der PC-Tastatur. Über 80% schreiben aber mit 1-2 Fingern, man nennt es auch die Adler-Suche-Methode.

Wer viele Texte schreibt, verbringt so Unmengen an Zeit diese zu verfassen. Fakt ist, dass mit 1 bis 2 Fingern schreiben die Tippgeschwindigkeit genauso langsam ist, als wenn der Text mit der Hand geschrieben wird.

Das es auch anderes und viel schneller geht, dass beweist das Lernkonzept „Tastaturschreiben in 3 Stunden“

Um was geht es genau?

In nur 3 Stunden ist es möglich, die komplette PC-Tastatur mit 10 Fingern blind bedienen können. Garantiert

Warum 2- oder 3 Finger nicht ausreichen

Untersuchungen haben ergeben, dass jemand, der nur mit 2 oder 3 Fingern das Tastenfeld bedient, nicht viel mehr als 15 Wörter (75 Anschläge) pro Minute tippen kann. Das ist so langsam wie von Hand! Wenn diese Person nun einen Kurs absolvieren würde, um das 10-Finger-System zu erlernen, könnte sich die Geschwindigkeit ganz leicht von 15 auf 30 Wörter (150 Anschläge) pro Minute verdoppeln.

Angenommen, jemand sitzt nun pro Tag durchschnittlich etwa 1 Stunde am Computer, dann könnte er nun die Arbeit in der halben Zeit, also in einer ½ Stunde, erledigen. Eine Zeitersparnis von einer ½ Stunde am Tag bedeutet eine Zeitersparnis von 2 ½ Stunden in der Woche, 10 Stunden im Monat, 3 Wochen im Jahr.

Was ist neu am Lernkonzept „Tastaturschreiben in 3 Stunden“?

Mit herkömmlichen Lernmethoden benötigt man circa 30-40 Stunden, um diese Fähigkeit zu erlernen. Dabei wurde die Lage der einzelnen Tasten meist durch wiederholtes monotones Tippen verschiedener Buchstaben-kombinationen rein motorisch ver-innerlicht.

Im Gegensatz dazu handelt es sich beim diesem System um einen mentalen Ansatz. Das heißt, es wird nicht nur der Tastsinn angesprochen, sondern es werden viele Sinne aktiviert, zum Beispiel mit Hilfe von Assoziations- und Visualisierungstechniken.

Wie funktioniert das System?

Wissenschaftlich ist schon lange bekannt, dass das menschliche Gehirn aus 2 Hälften besteht:
– Die linke Gehirnhälfte ist für logisches, analytisches und abstraktes Denken verantwortlich.
– Die rechte Gehirnhälfte ist zuständig für Kreativität, Bilder, Träume und Gefühle und auch für das Langzeitgedächtnis.

Beim herkömmlichen Lernen wird nur die linke Gehirnhälfte angesprochen und die rechte Seite bleibt ungenutzt. Wissenschaftler schätzen, dass wir nur 5-10 % unserer intellektuellen Kapazität nutzen. Unsere Lernmethode ist so ausgerichtet, dass beide Gehirn-hälften kombiniert angesprochen und somit 80 % unser geistigen Kapazität genutzt wird.

Daraus resultiert eine enorme Lernbeschleunigung !

Was sind die „Besonderheiten“ dieses Systems?

„Tastaturschreiben in 3 Stunden“ ist die Entwicklung eines Trainingsprogramm, das Erkenntnisse aus Pädagogik, Hirnforschung, Assoziations- und Visualisierungstechniken kombiniert, um ein effektives und schnelles Lernen zu ermöglichen. So ist beispielsweise jede Taste auf dem Tastenfeld mit einem Bild verknüpft, wodurch sich die Lage der einzelnen Buchstaben schnell einprägen lässt. Durch den gezielten Einsatz von Farben, Musik und erprobten Entspannungstechniken wird der Lernprozess weiter unterstützt.

Diese Elemente sind nicht neu. So nutzen beispielsweise auch Gedächtniskünstler Visualisierungstechniken um sich lange Zahlenreihen zu merken. Und auch Sportler prägen sich zunächst mit Hilfe von Mentaltechniken jeden Bewegungsablauf genau ein, bevor das motorische Training beginnt.

Neu ist die Kombination dieser Techniken zu einem Lernsystem, mit dem man in nur 3 Stunden die Tastatur blind bedienen lernt. Die Hirnforschung hat gezeigt, dass Bilder oder Visualisierungen das lernen sogar noch weiter beschleunigen, d.h. die Lernenden assoziieren Dinge, die sie sich merken müssen, mit Bildern vor ihrem inneren Auge. Dieser Vorgang heißt „Lernen mit Assoziationen“ oder „Mnemonische Techniken“ und verbessert die Merkfähigkeit enorm.

Darüber hinaus befindet sich auch das Langzeitgedächtnis in der rechten Gehirnhälfte. Folglich wird das Gelernte automatisch dort eingeschleust und „abgelegt“. Tests haben gezeigt, dass die Mehrzahl der Lernenden, die mit diesen Methoden gelernt haben, noch 60% des Lernstoffes nach zwei Jahren parat hatten.

In diesem Onlinekurs ist enthalten:

– Memberbereich

– Sie haben sofortigen und unbegrenzten Zugriff
auf alle im Kurs befindlichen Inhalte.

– 4 Lektionen mit insgesamt 10 Videos

– Schritt-für-Schritt Videoanleitungen

– Entspannungsphasen

– Wiederholungsübungen für jede Lektion zur Vertiefung des
Gelernten (zum Ausdrucken)

– Zahlreiche Übungen für jede einzelne Lektion (zum Ausdrucken)

Hier kannst du in einem kostenlosen Webinar das Lernkonzept „Tastaturschreiben in 3 Stunden“ gleich ausprobieren.

Testergebnis

0.0 out of 5
0
0
0
0
0
zum Testbericht

Es liegen noch keine Bewertungen vor.

Schreibe die erste Bewertung zu “Tastaturschreiben in 3 Stunden – Das andere Lernerlebnis”

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tastaturschreiben in 3 Stunden – Das andere Lernerlebnis
Tastaturschreiben in 3 Stunden – Das andere Lernerlebnis
Enable registration in settings - general