Im Test: „Facebook Ads Anleitung“ von Nico Lampe

Durch Facebook Werbeanzeigen kannst Du…

automatisiert die richtigen Interessenten ansprechen und zu zahlenden Kunden machen!

 

 

Beschreibung

 

„Facebook Ads Anleitung“ von Nico Lampe: Test- und Erfahrungsbericht

 

Bonus
Wenn du über unseren Link hier auf der Seite dieses Produkt kaufst, bekommst du als Bonus den Kurs „Affiliate-Hurricane“ von Sandra Oelschläger kostenlos dazu. Alles, was du dafür tun musst, ist uns eine eMail, nach Ablauf der Rückgabefrist (sofern es eine gibt) zu senden, mit dem Namen des gekauften Produktes und der Bestell-ID, die du in der Rechnung von Digistore findest.

Die eMail schickst du bitte an: bonus@digitales-infoprodukt.de
Wir werden dich so schnell wie möglich für „Affiliate-Hurricane“ freischalten.

 

Facebook Ads waren bisher ein Buch mit Sieben Siegeln für mich. Ich hatte es mal ausprobiert, aber Pustekuchen. Ich war zu doof dafür und habe nur Minus gemacht. In der T-Shirt-Gruppe haben dann aber alle von Nico Lampe geschwärmt und wie toll doch sein Kurs sei und wie viel Profit sie gemacht haben. Okay, wenn die das schaffen, dann kann ich das wohl ja auch, oder? 😉
Also mir ein Herz genommen und den Kurs gekauft – und nun könnt ihr hier meine Erfahrungen zum „Facebook Ads Anleitung“ von Nico Lampe lesen.

 

 

Mein ganz Persönliches Revue zu Facebook Ad von Nico Lampe

Wie bereits erwähnt, stolperte ich in einer T-Shirt-Design-Gruppe das erste Mal über Nico Lampe. Jeder schwärmte dort von seinem Kurs und wie toll er sich umsetzen ließe und was für tolle Klickpreise man dank seiner Infos hinbekommen würde.

Ich bin ja von Natur aus sehr skeptisch, gerade wenn so doll geschwärmt wird, und gab erst einmal nichts mehr darauf. Dennoch schlich ich hin und wieder um Nicos Kurs herum und suchte nach Erfahrungswerten. Blöderweise konnte ich zu dem Zeitpunkt tatsächlich nicht eine negative Meinung finden.

Nachdem sich partout kein Verkauf meiner Shirts einstellen wollte, sah ich mir dann doch Nico Lampes kostenloses Webinar an – und danach war es „um mich geschehen“. Ganz ehrlich, den Input, den er in diesem KOSTENLOSEN Webinar gibt, ist absolutes Gold wert. Er brachte mich bereits da auf den richtigen Riecher. Doch ich wollte mehr wissen – und kaufte letztendlich seinen Kurs.

Ich schlug mir zwei Nächste um die Ohren – eine, um alles anzusehen, die zweite, um Schritt für Schritt umzusetzen, was er erklärte (und später eine Dritte, um alles zu optimieren).

Am Anfang machte ich einen Fehler: Ich kopierte natürlich die vorgemachte Facebook-Anzeige – obwohl Nico Lampe ausdrücklich davor warnte, genau das nicht zu tun, weil das vermutlich sehr viele machen würden. Tja, wer nicht hören will, der muss fühlen, nicht wahr? 😉

Ich lies die Anzeige laufen, bekam tolle Klickpreise – aber logischer Weise keine Verkäufe. Der Markt war schlichtweg übersättigt.

Also ein neues Digitales Produkt bei Digistore herausgesucht, eine neue Kampagne aufgesetzt – und dann ging es auch endlich ans Geld verdienen.

Dabei schaffte ich es, dank Nico Lampes Anleitung zu den Facebook Ads, Klickpreise von zeitweise 0,01€ (!) hinzubekommen. Im Durchschnitt belief der Klickpreis sich nach Beendigung der Facebook Ads Kampagnen auf 4 Cent.

 

 

 

 

Ich habe jetzt einmal einen Ausschnitt von Digistore für 2 Tage (!) ausgesucht. Beworben wurde ein Programm, das einen UpSell enthält. Eingesetzt wurde ein Tagesbudget von 5€, das z.T. aber nicht ausgenutzt wurde.

Ergebnis nach 2 Tagen mit einem Budget von 5€/Tag

Ergebnis nach 2 Tagen mit einem Budget von 5€/Tag

 

 

 

 

 

Wichtig sei noch zu erwähnen: Du solltest wirklich, wirklich genau der Facebook Ad Anleitung von Nico Lampe folgen. Manchmal erscheint es ein wenig verwirrend und die Versuchung liegt nahe, „einfach mal was zu probieren“ – aber das funktioniert ganz einfach nicht. Dann lieber die Videos 2x ansehen und noch einmal von vorn beginnen.

Und: Auch wenn das Geld knapp sitzt, investiere zu Anfang etwas mehr Geld in die Anzeigen! Mit einem Budget von 1-2€/Tag kommst du nicht weit. Bzw. es geht schon, aber bis du Resultate siehst, dauert es um einiges länger, was dann frustriert und zum Scheitern verurteilt ist.

 

Aufbau und Inhalt des Kurses „Facebook Ads Anleitung“ von Nico Lampe

Nico Lampe - Facebook Ads Erfahrungen und Test

Der Kurs ist in 4 große Module untergliedert, wobei einer mehr oder weniger zu vernachlässigen ist. Nico hat nämlich den alten Facebook-Ads-Anleitung-Kurs noch im Mitgliederbereich online gelassen.

Ich habe ihn mir angesehen, konnte daraus noch 1-2 neue Erkenntnisse für mich erzielen und habe ihn als Festigung meines Wissen aus dem aktuellen Kurs aufgegriffen. Auch wenn daraus nicht mehr alles aktuell ist, so finde ich es trotzdem toll, dass er noch zur Verfügung steht.

Modul 1 – Anleitung 2.0

Ich denke, ich muss hier nichts weiter dazu erklären. Alle Module sind Videos, die wirklich leicht verständlich sind und Schritt für Schritt nachgeklickt werden können.

Worüber ich richtig begeistert bin: Ich habe mich jetzt ca. 3 Wochen nicht eingeloggt gehabt – und schon gibt es 5 neue Videos!

Daran könnt ihr sehen, dass Nico Lampe im Hintergrund weiter an seinem Kurs arbeitet und ihn mit neuen Erkenntnissen füttert.

  • 1. Schritt für Schritt Anleitung
  • 2. Facebook Likepage anlegen
  • 3. Werbekonten, Likepage und Administrator-Rollen
  • 4. Werbeanzeigen-Manager Einführung
  • 5. Pixel überall einfach installieren
  • 6. Zielgruppe
    Wir stellen dir unsere Erfahrungen zur "Facebook Ads Anleitung" von Nico Lampe in diesem Artikel vor. Hier siehst du die Screenshot zum Kurs "Facebook Ads Anleitung" von Nico Lampe.

    Wir stellen dir unsere Erfahrungen zur „Facebook Ads Anleitung“ von Nico Lampe in diesem Artikel vor. Hier siehst du die Screenshot zum Kurs „Facebook Ads Anleitung“ von Nico Lampe.

    analysieren & Kundenavatar entwickeln

  • 7. Perfektes Digistore24-Produkt finden
  • 8. Zielgruppe für das Digistore24-Produkt anpassen
  • 9. Bilder für Werbeanzeigen kostenlos erstellen
  • 10. Custom Audience erstellen
  • 11. Einführung in den Werbeanzeigen-Manager
  • 12. Werbeanzeigen (Traffic) Einführung
  • 13. Werbeanzeigen (Traffic) Werbeanzeige Teil II
  • 14. Werbeanzeige Split-Testen
  • 15. Bilder in Werbeanzeigen Split-Testen
  • 16. LookalikeAudience erstellen
  • 17. Klickpreise halbieren mit der LookalikeAudience
  • 18. Die erste Provision (26,02€)
  • 19. CustomAudience / LookalikeAudience aus Beitragsinteraktionen
  • 20. Messenger-Liste mit Manychat durch „Comment-Funktion“
  • 21. Split-Tests auswerten
  • 22. Zielgruppen Split-Testen
  • 23. ManyChat Funnel für Affiliate Werbeanzeigen
  • 24. CustomConversions für eigene Produkte & E-Mail-Eintragungen
  • 25. Retargeting-Anzeige (Conversion)
  • 26. Werbeanzeigen erfolgreich Skalieren (Formel)
  • 27. Instagram-Story-Anzeige (0,01€ pro Klick)

Modul 2 – Grundlagen

Auch in diesem zweiten Modul wurden wieder Videos hinzugefügt. Daumen hoch für Nico Lampe!
Zusätzlich zu den Videos gibt es noch PDF – Anleitungen, wie du z.B. WordPress installierst.

1. Werbeanzeige Tutorial (Endnutzenkommunikation)
2. Interessentargetierung
3. CustomConversions
4. Gratis Leads durch Facebook
5. Kundenavatar durch Kescherseite
6. Affiliate Marketing mit Facebook ohne Webseite
7. Der 3er-Funnel für Affiliate-Marketer
8. Der Review-Funnel für Affiliate-Marketer
9. Affiliate Hacking Funnel
10. Der Problem-Löser-Funnel mit Video-Ad
11. Listenaufbau durch kostenlosen Messenger-Bot
12. Broadcast an Messenger Leads senden
13. Digistore24 Bestellformular-Tracking

Modul 3 – Praxisanleitung (alt)

Diese umfasst ebenfalls eine Videoserie, ist aber nicht mehr auf dem neuesten Stand, wie das Attribut (alt) schon sagt:

1. Fanpage erstellen
2. Beitrag schreiben zum Bewerben
3. Marketing-Ziele erklärt – was brauchst du wofür?
4. CustomAudience – Pixel – Werbemanager
5. Likebutton auf Webseite installieren
6. Bestellformular-Tracking (nur für Produktersteller)
7. Webseitenbesucher durch Facebookgruppe
8. Webseitenbesucher durch Facebookgruppe (2)
9. Haftungsausschluss

Und das letzte Modul

Modul 4 – E-Mail

Dieses Modul sehe ich persönlich als eine Art Bonus an, denn es befasst sich mit OptimizePress und Klick Tipp, was vielleicht der ein oder andere Anfänger noch nicht haben wird.

– Landingpage erstellen
– KlickTipp E-Mail-Funnel erstellen
– KlickTipp Widget erstellen
– KlickTipp Double-Opt-In und Anmeldeformular anlegen
– KlickTipp E-Mail schreiben
– KlickTipp mit Optimizepress verbinden

Zielgruppe für den Facebook Ads Anleitung – Kurs

Eine klare Zielgruppe zu definieren fällt mir leider etwas schwer, aber ich versuche es dennoch:

Die „Facebook Ads Anleitung“ ist für Anfänger geeignet, die ihre ersten Schritte im Online Marketing gehen. Mit Anfänger meine ich wirklich Anfänger, denn es ist „vom Ur-Schleim“ auf alles erklärt und kann Schritt für Schritt nachgemacht werden – wirklich ohne Probleme und leicht verständlich.

Somit ist der Kurs schon mal für

  • Affiliate
  • Online-Shop-Besitzer
  • Künstler
  • und eigentlich jeden geeignet, der auf seine Produkte oder Dienstleistungen oder Webseiten oder Fanseiten oder oder aufmerksam machen will.

Das alles Schritt für Schritt erklärt, dass selbst diejenigen, die bisher daran gescheitert sind, im Stande sind, sich bei Facebook anzumelden und dort eine eigene Seite anzulegen.

Der Kurs ist aber auch geeignet für jene, die sich mit Facebook Werbung schon ein bisschen besser auskennen, ihre Klickpreise aber verringern wollen und sich in allererster Linie für CustomAudience und LookalikeAudience sowie den Messenger Bot interessieren.

Hier kann ich aber empfehlen: spart euch die Zeit und scrollt zu den für euch wichtigen Themen vor.

Positive Erfahrungen an der Facebook Ads Anleitung

Ich finde es gut, dass gerade für Anfänger alles Schritt für Schritt erklärt wird. Das Ganze auch wirklich anschaulich und ideal zum Nachahmen. Dabei bauen die Videos aufeinander auf. Nico hat eine angenehme Stimme und wird nicht so schnell lästig wie manch anderer.
Ich selbst konnte meine Klickpreise tatsächlich ein wenig reduzieren, ich war vor dem Kurs aber schon bei durchschnittlich 8 Cent, jetzt bei 6 Cent.
Schön, dass Nico auch den alten Kurs drin gelassen hat. Schaut ihn euch auch ruhig an, es lohnt sich.

Kritik an der Facebook Ads Anleitung

Der Kurs an sich ist wirklich wertvoll, weil er wahnsinnig viel Input liefert. Aber genau das ist auch das Problem. Gerade Anfängern muss ich raten: nehmt euch Zeit. Ruhig ein paar Tage! Ich habe es selbst in 12 Stunden durchgearbeitet und mein Kopf hat danach gequalmt wie verrückt. Leicht anstrengend fand ich auch, dass man ab und an mal wieder 4 oder 5 Videos zurück gehen musste, weil man bei einem Punkt vielleicht mal nicht so aufgepasst hatte, wie man sollte. Und ehe man dann mal die besagte Stelle fand – nervig. Aber das mag wirklich daran liegen, dass ich es in einer Nacht am Stück angeschaut und umgesetzt habe.

Ist der Kurs umsetzbar?

Jawohl! Kein wenn und aber, nix negatives – einfach Klick für Klick nach machen, dann geht nichts schief.

Zusatzkosten

Innerhalb des Kurses gibt es keine Zusatzkosten und keine mir bekannten Upsells. Einzig Budget für die Werbung solltet ihr einplanen und evtl. für eine Webseite, die ihr ab 5€/monatlich bekommt. Nico Lampe zeigt euch aber auch noch eine kostenlose Variante 😉

Über den Autor Nico Lampe

Über den Namen Nico Lampe dürfte schon mal nahezu jeder gestolpert sein, der sich mit Online Marketing beschäftigt. Auf seinem YouTube-Kanal gibt er massenweise wertvolle KOSTENLOSE Tipps, was ich ihm sehr hoch anreche. Natürlich verrät er dort nicht alle Tricks 😉 Er unterhält die Webseite meinwebcoach.de, die ich euch wirklich ans Herz legen kann.
Nico hat sich in Sachen Werbung auf die Facebook Ads spezialisiert. Er treibt sich zwar noch in anderen Gefilden rum, aber ich denke, hier in der Branche ist er einfach dafür bekannt.

Fazit zur Facebook Ads Anleitung von Nico Lampe:

Du willst bei Facebook nicht länger Geld rauswerfen und endlich mal was verdienen? Dann schnapp dir den Kurs. Wie schon erwähnt, es gibt schlichtweg nichts Negatives zu berichten und selbst wenn du schon erfahrener bist, dann überspringe halt die ersten Lektionen. Der Preis rechtfertigt echt die Tricks und Kniffs.

Aktuell kostet der Kurs 69€ statt 197€ (nur so als Hinweis ;))

 

 

Suchanfragen für diesen Beitrag: Nico Lampe, Facebook Ads Nico Lampe, Nico Lampe Erfahrung, Nico Lampe Erfahrungen, Nico Lampe Facebook Ads, Facebook Ads Anleitung Nico Lampe, Nico Lampe seriös, Nico Lampe Online Marketing, Nico Lampe Impressum, Nico Lampe Facebook Ads Erfahrungen, Digitales Infoprodukt, Infoprodukte verkaufen, erschaffe eine Facebook Anzeige, Digitale Infoprodukte, passiv Geld verdienen, Infoprodukte, Infoprodukt verkaufen