Funnel Cockpit Erfahrungsbericht

 
Die All-In-One Software zur Erstellung von effektiven Salesfunnels – inkl. Conversion-Elementen und vielen innovativen Tools


 
 

Beschreibung

Meine Erfahrung mit Funnel Cockpit

Die „All in One Lösung in deinem Online-Business“ – das ist hier der Slogan. Ob das wirklich stimmt, wird in diesem Bericht genauer unter die Lupe genommen. Was ist Funnel Cockpit ĂŒberhaupt?
Auch wenn es sich kompliziert anhört, ist es eigentlich nur ein Werkzeug, das sowohl Marketing, als auch Conversion Tools zusammen bringt. Unter diesen Begriff fallen Videoplayer, Seitendesigner, Marketingtools und Analysetools.
In meinem Erfahrungsbericht könnt ihr nun nachlesen, wie Funnel Cockpit in der Praxis funktioniert.
 

 

Funnel Cockpit und Tools

Tools kosten Geld, das ist jedem klar. Und doch braucht man sie. Genau hierfĂŒr bietet Funnel Cockpit die Lösung. Es vereint PageBuilder, Countdown Tool, Maustracker, Mitgliedersystem, Umfrage-Tool und Hosting. Da hier alle Funktionen in einem einzigen Programm sind, fallen weniger Unkosten an.
 

Funnel Cockpit und PageBuilder

Funnel Cockpit stellt einen kompletten Editor fĂŒr Websites zu VerfĂŒgung. Die Vorteile hier sind unter anderem, dass  man kein Profi sein muss, um damit arbeiten zu können. Man sucht sich einfach die Elemente aus, die man braucht, zieht diese auf den nötigen Platz und fĂŒgt den eigenen Inhalt hinzu. Danach gibt es noch die Möglichkeit, die Elemente abzuĂ€ndern oder zu verschieben, falls man mit dem Ergebnis nicht zufrieden ist. Außerdem gibt es verschiedene Templates mit schon fertigen Layouts. Die mĂŒssen nur noch nach Belieben angepasst werden.
So geht das Erstellen von eigene Landingpages oder Salespages (Verkaufsseiten) ganz easy.
Ein weiterer Pluspunkt ist, dass die erstellen Seiten fĂŒr mobile EndgerĂ€te und fĂŒr Browser gleichermaßen geeignet sind. Das ist natĂŒrlich sehr wichtig, dann der Besucher will sowohl auf dem Smartphone, als auch auf dem Computer die Websites vollstĂ€ndig und korrekt angezeigt bekommen. Ein Muss in unserer Zeit!

  • Text-Editor
  • Button
  • Navigation
  • E-Mail Optin Box
  • Benefit-Liste
  • Bild
  • Video
  • Kundenrezensionen
  • Spezial-Kommentare
  • Countdown
  • Verknappungs-Counter
  • Akkordeon
  • Umfrage
  • HTML-Code
  • Formular
  • Bestellformular
  • Push-Notifications
  • Meldungen
  • Facebook Like Button
  • Facebook Share Button
  • Facebook Kommentare
  • Abstand
  • Fortschrittsbalken
  • Geteiltes Funnel-Element
  • Magic Button
  • Content-Box
  • Preistabelle
  • Webinar-Video
  • Webinar-Chat
  • Webinar-Optin

 

 

Funnel Cockpit und Videoplayer

Warum der Videoplayer von Funnel Cockpit? Viele Internetunternehmer suchen nach einem geeigneten Tool und fragen sich, worin sie sich im Einzelnen unterscheiden. Schließlich bietet auch Youtube und Vimeo Videoplayer an. Leider stellt man hier recht schnell fest, dass man andere AnsprĂŒche an den Videoplayer stellt, als diese Unternehmen zu bieten haben. Bei Youtube ist es zum Beispiel so, dass das Design sich nicht individuell anpassen lĂ€sst und sich somit vom Gesamtkonzept der eignen Webseite unterscheidet. Außerdem besteht hier der Nachteil, dass man Besucher oder Abonnenten verlieren kann, weil viele sich das Video lieber direkt auf Youtube anschauen wollen.
Funnel Cockpit bietet hierfĂŒr die Lösung: Ein eigenstĂ€ndiger Videoplayer. Er lĂ€sst sich besser einbinden, ĂŒberragt in Sachen Performance und bietet auch im Allgemeinen mehr Spielraum, was fĂŒr Internetunternehmer von Vorteil ist.
 

Funnel Cockpit und Maustracking

Die Maustracking Funktion bei Funnel Cockpit erklĂ€rt sich fast von selbst: Im Prinzip geht es darum, die Interessen der Besucher zu analysieren und somit die Konvertierungsrate der Website zu steigern.  Doch wie funktionier das genau? Dieses Tool hilft dem Internetunternehmer, indem es anzeigt, wohin die Besucher ihre Maus bewegen, auf welchen Bereichen sie verweilen, aber auch was sie eher weniger interessiert. Das wiederum kann dafĂŒr genutzt werden, die Inhalte an den richtigen Stellen zu platzieren. Kein Wunder, dass Maustracking ein Teil der Analysetools ist.
 

 

Funnel Cockpit und Splittest

Der A/B Splittest ist dazu gut, um die Website herauszufiltern, die das grĂ¶ĂŸere Interesse weckt. Das funktioniert wie folgt: Man erstellt zwei Seiten und veranstaltet dann so eine Art Wettkampf. Einfacher gesagt, teilt man die Besucher auf Seite A und Seite B auf.  So kann man feststellen, welche Website konvertiert bzw. die besseren Ergebnisse hat. Daraus kann mich sich dann seine RĂŒckschlĂŒsse ziehen.
 

Funnel Cockpit und weitere Funktionen

Funnel Cockpit bietet aber noch mehr Funktionen. Zum Beispiel gibt es noch Umfrage-Tools, die, wie der Name schon sagt, fĂŒr Umfragen genutzt werden können.  Außerdem gibt es noch Converion Pixel und automatisierte Webinare. Der letzte Punkt ist fĂŒr die Kostenfrage interessant, denn wer sich schon mal informiert hat, wie viel Webinare monatlich kosten, kann das nur als ein weiteres Plus sehen. Doch die Webinare haben noch einen weiteren Vorteil: Hier  werden aus Teilnehmern schnell KĂ€ufer, wenn man sich geschickt anstellt.
Außerdem bietet Funnel Cockpit noch das Erstellen von Countdowns. Diese Begrenzen das Angebot zeitlich (z.B.: dieser Preis ist nur noch 24Stunden gĂŒltig). Nach ablaufenden 20 min könnte man den Leser jetzt auf das Wunsch-URL umleiten lassen, worauf hier jetzt verzichtet wurde. Man könnte aber auch mit einer Verknappung das Produkt limitieren. Als Beispiel: Gib auf die „100“ acht, die zĂ€hlt bis auf „2“ runter! Mit welcher Zahl die Begrenzung eingestellt wird, kann man dann einfach mit einem Mausklick festlegen.

 

Funnel Cockpit erwerben

Funnel Cockpit gibt es in drei verschiedenen Versionen. Du kannst jede von ihnen 7 Tage lang testen und das fĂŒr nur 1€.  Hierin unterscheiden sich die AusfĂŒhrungen:

  • LITE Version: Sie kann man auch als Startpack bezeichnen. Sie enthĂ€lt folgende Funktionen: Page-Builder, Countdown Tool, Mitgliedersystem, Hosting und Conversion Pixel. ErhĂ€ltlich ist dieses Paket fĂŒr nur 47€ im Monat.
  • Standard Version: Sie enthĂ€lt außer den oben genannten Funktionen auch noch das Umfrage-Tool und das Splittest-Tool. Sie kann man schon fĂŒr 97€ im Monat erwerben.
  • Business Version: Außer den Funktionen, die die Standard Versionen bietet, kann man hier noch ĂŒber Maustracking, Bounce-Tool, Webinare, Premium-Templates und Beta-Tools frei verfĂŒgen. Das heißt, hier hat man auf alle Extras Zugriff.  Dieses Paket kann man fĂŒr 297€ im Monat kaufen

 

Funnel Cockpit – meine Erfahrungen

Auf die Kosten will ich hier nicht groß eingehen, weil es ganz klar ist, das dies ein preislich unschlagbares Angebot ist. Wenn man die ganzen Tools einzeln kauft, bezahlt man mindestens das Dreifache an Geld. Allein schon, wenn man sich den Videoplayer, Pagebuilder und die automatisierten Webinare bei anderen HĂ€ndlern einzeln erwirbt, kommt man schon auf den Preis vom gesamten Funnel Cockpit. Vom Preis her musste ich daher nicht lange ĂŒberlegen.
Doch die Kosten sind ja nicht alles. Man muss schließlich auch mit der FunktionalitĂ€t und der Bedienung gut zurechtkommen. Bei meiner PrĂŒfung dieser Eigenschaften, habe ich folgenden Ablauf festgestellt: Der Zugang zu diesem Programm wird einem gleich nach dem Kauf gewĂ€hrt. Ein Vorteil ist hier zum Beispiel , dass es ein cloud-basiertes Programm ist, das heißt, man muss nichts installieren und ist folglich immer startbereit. Andererseits muss man hier beachten, dass man immer eine Internetverbindung zum Arbeiten braucht. Das sollte jedoch kein Problem sein, denn da man wahrscheinlich als Internetunternehmer  arbeitet, ist das ja eine Grundvorrausetzung.
Bisher sieht man also, dass die Benutzerfreundlichkeit hier einfach genial ist. Zumindest habe ich persönlich selten gesehen, dass ein Programm so an FunktionalitÀt und EffektivitÀt punkten kann.
Die Navigationsleiste bietet einen guten Überblick ĂŒber die einzelnen Tools. Man muss nur darauf klicken und schon sieht man kurz zusammen gefasst, was die Funktion bedeutet und wo man sie anwenden kann.
FĂŒr meine Website zum Verkaufen benutze ich meisten drei Tools: den PageBuilder, den Videoplayer und die Analyse-Tools. Da der Umgang mit dem Editor fast ein Kinderspiel ist, kann man, wenn man eine Vorstellung hat, wie das Ergebnis sein soll, schon in zwei Stunden mit einer einfachen Seite fertig sein.  Da ich auch schon mit verschiedenen anderen Buildern gearbeitet habe, kann ich den RĂŒckschluss ziehen, dass Funnel Cockpit wirklich zu empfehlen ist.
Außerdem gibt es auch noch Vorlagen, die wirklich super sind. Man kann sie gut einsetzten und außerdem sehen sie auch noch ansprechend aus. Doch am meisten bin ich vom Videoplayer begeister. Er macht einfach einen hochwertigen und edlen Eindruck auf den Seiten, was natĂŒrlich ein wichtiger Punkt bei dem Gewinn von Kunden ist. Außerdem bietet er auch sehr viele Möglichkeiten.

Funnel Cockpit – mein Fazit

Wenn ich meine Erfahrungen Review passieren lasse, kann ich nur sagen, dass Funnel Cockpit wirklich ein Alleskönner fĂŒr (zukĂŒnftige) Internetunternehmer ist und ich es somit wĂ€rmstens empfehlen kann. Dass hier mit einer „All in One Lösung“ geworben wird, ist meiner Meinung nach wirklich gerechtfertigt. Genauso finde ich, dass das Preis-Leistung-VerhĂ€ltnis mehr als nur vorteilhaft ist. Schließlich bekommt man die monatliche Investition fĂŒr dieses Programm, wenn man es sinnvoll nutzt, wieder heraus und kann gut Gewinn machen.
Wer sich trotz der ganzen Vorteile noch unsicher ist, kann zumindest die Probewoche fĂŒr 1€ holen und sich selber davon ĂŒberzeugen, wie viele Vorteile dieses Programm bietet. Ich persönlich arbeite tĂ€glich damit und es macht mir wirklich Spaß. Ich finde, Funnel Cockpit ist wirklich dafĂŒr geeignet, um seinen Onlinebusiness zu starten. Aber auch fĂŒr diejenigen, die nicht auf einer Stelle stehen wollen, sondern sich erweitern, ist dieses Programm sehr zu empfehlen.
Meiner Meinung nach kann Funnel Cockpit jeden Onlineunternehmer zum Erfolg verhelfen und ist somit unverzichtbar!
 

 
 
 

Wie hilfreich fandest du den Beitrag?
[Gesamt: 0 Durchschnitt 0]

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung fĂŒr „Funnel Cockpit Erfahrungsbericht“